Hygienekonzept der Stadtmission Arheilgen

für Gruppentreffen wie z.B. Hauskreise etc. im Hinblick auf SARS-CoV2


Bei allen innerhalb der Stadtmission gültigen Regelungen hinsichtlich SARS-CoV2 ist es immer
das Ziel, die Entstehung neuer Infektionsketten so weit wie möglich zu vermeiden. Wir bitten,
sämtliche Verhaltensweisen immer persönlich daraufhin zu prüfen und nach bestem Wissen und
Gewissen den anderen und sich selbst zu schützen.


1. Maßnahme beim Betreten: Mund-Nase-Bedeckung aufsetzen,
2. Maßnahme: Handdesinfektion,
3. Maßnahme: mit frisch desinfizierten Händen Eintragung in Teilnehmerliste.

❖ Es ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen (außer denen des
eigenen Hausstandes) einzuhalten. Ein kurzes Unterschreiten des Mindestabstandes, um
beispielsweise sitzende Personen zu passieren, ist zulässig.
❖ Es ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, am Sitzplatz kann diese abgenommen werden.
Jede/r sollte eine eigene Schutzmaske mitbringen.
❖ Auch bei der Nutzung von Verkehrswegen, insbesondere der Flure, Treppen und Zugangswege,
sowie bei Nutzung des zugehörigen Außengeländes, ist auf eine Einhaltung
des Mindestabstandes zu achten. Wo die Einhaltung des Mindestabstandes kurzzeitig
nicht möglich ist, ist ein Mund-Nasen-Schutz zwingend zu tragen. Dieser ist selbst mitzubringen.
❖ Wir bitten, Veranstaltungen nur im Gottesdienstraum oder im rechten Gruppenraum stattfinden
zu lassen, hier ist das Luftvolumen und der Platz hinreichend. Eine Grundstellung
mit Stühlen an Tischen in Mindestabstand ist dort vorbereitet und bei geringer Variationsmöglichkeit
beizubehalten.
❖ Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt, für den Gottesdienst ist die Begrenzung die Anzahl
der bereitstehenden Sitzplätze.
❖ Die Kontaktdaten (Namen, Vorname, Telefon, Anschrift) der Teilnehmer werden in einer
Liste festgehalten, um Infektionsketten nachvollziehen zu können, dazu liegen Blankoformulare
aus. Der Verantwortliche prüft die Vollständigkeit der Teilnehmerliste. Die Liste ist
ins abgeschlossene Pastorenfach einzuwerfen und wird nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist
von 1 Monat sicher entsorgt.
❖ Die Toilettenräume sind einzeln aufzusuchen.
❖ Es dürfen keine Gegenstände zwischen Personen, die nicht einem gemeinsamen Hausstand
angehören, entgegengenommen und anschließend weitergereicht werden (z.B.: Kollektenkörbchen,
Abendmahl etc.)
❖ Es stehen Flüssigseifen, Handtuchspender und Desinfektionsmittel zur Verfügung.
❖ Auf regelmäßiges intensives Lüften ist zu achten.
❖ Auf gemeinsamen Gesang wird in allen genutzten Räumlichkeiten verzichtet, Ausnahme ist
das Musikteam beim Gottesdienst und den Proben dazu.
❖ Die Stadtmission informiert über die erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen
durch gut sichtbar angebrachte Aushänge.
❖ Teilnehmer mit Krankheitssymptomen werden gebeten, der Veranstaltung fernzubleiben.


Die Stadtmission bzw. deren Gruppenleiter ist verpflichtet, auf die Einhaltung dieser Maßnahmen
zu achten. Wir danken für eure Mithilfe und wünschen einen gesegneten und gesunden Aufenthalt.
Schön, dass wir uns wieder ein bisschen sehen können. Gott befohlen!


Im Namen der Gemeindeleitung
Ev. Stadtmission Da.-Arheilgen e.V. vom 01.07.2020